Adresse
novamusHR01 GmbH
Lise-Meitner-Str. 4
85716 Unterschleißheim
UStID: DE320069056

Rufen Sie uns an:
089 - 9974081.0

Global Payroll

2 Jahre her

Die Globalisierung und Internationalisierung mittelständischer Unternehmen hat auch den Payroll Prozess erreicht. Immer mehr deutsche Unternehmen mit ausländischen Niederlassungen wollen, oder sind bereits dabei, die Payroll auf einem weltweit einheitlichen HR System zu implementieren, in dem personenbezogenen Daten dezentral gepflegt werden, die von einem externen Partner, oder den ausländischen Standorten, zur Durchführung der Personalabrechnung verwendet und auch automatisierte Reports zur Verfügung gestellt werden können.

Hintergrund sind eine Vielzahl an unterschiedlichen Systemen, Prozessen, Schnittstellen und die damit verbundenen Aufwendungen bei Veränderungen sowie die derzeitige redundante Datenpflege im HR Umfeld. Die Unternehmen möchten zukünftig einfache und standardisierte Prozesse umsetzen, um flexibel und schnell auf betriebliche und gesetzliche Veränderungen reagieren zu können.

Beispielhaft hier die Story eines internationalen Hightech-Unternehmen, einer der weltweit führenden Hersteller von Technologien, Komponenten und Produkten für Hausgeräte. Das Unternehmen entschloß sich den Schritt gemeinsam mit dem deutschen Support- und Implementierungspartner zu gehen und seine Personalabrechnung, -administration und das Organisationsmanagement komplett auf SAP HCM umzustellen. Der Kunde verfügt über 22 legal entities in 16 verschiedenen Ländern und Zeitzonen. Ein wichtiger Aspekt der Zusammenarbeit ist die Kundennähe. Dies wird gewährleistet durch eine weltweite Allianz von SAP Systemhäusern. Das Netzwerk ist in mehr als 60 Ländern vor Ort und gewährleitstet dadurch in allen Zeitzonen hochwertigen und gut eingespielten lokalen Kundensupport für SAP HCM in Landessprache unter genauer Kenntnis lokaler Geschäftsregeln, Verordnungen und Gesetze. Ein wichtiger Aspekt war nicht nur das SAP-Implementierungsprojekt, sondern auch die nachfolgende Betreuung die von dem Partner gewährleistet und in Deutschland durchgeführt wird. Dies ebenfalls mit Unterstützung der lokalen Partner vor Ort. Damit haben wir auch das erste „Follow the Sun“ Modell über verschiedene Zeitzonen.

Im ersten Step des auf insgesamt 3 Jahre angelegten Projektes wurden zusammen mit Experten von lokalen Partnern vor Ort die Ist-Analyse in den Standorten des Kunden in 7 Pilotländern durchgeführt. Anschließend wurde dann mit der Implementierung in diesen Ländern begonnen, bevor im nächsten Rolloutschritt die nächsten Länder folgen werden.

Dies ist das Beispiel eines Unternehmens, das die internationale Standardisierung des Personalwesens unter SAP HCM vorantreiben.